• Im nächsten Schritt wird Chaos aus der Sicht der Potenz und des Möglichen betrachtet. Der Theologe Ramon Llull sowie Nikolaus von Kues beschrieben unter dem Einfluss der stoischen Tradition den formlosen Zustand des Chaos, die Possibilitas des Werdens. Die Formlosigkeit als Zustand eines Werdens, in dem das Auftreten jeder Form gleich wahrscheinlich ist, wird hier […]

  • Im nächsten Schritt wird Chaos aus der Sicht der Potenz und des Möglichen betrachtet. Der Theologe Ramon Llull sowie Nikolaus von Kues beschrieben unter dem Einfluss der stoischen Tradition den formlosen Zustand des Chaos, die Possibilitas des Werdens. Die Formlosigkeit als Zustand eines Werdens, in dem das Auftreten jeder Form gleich wahrscheinlich ist, wird hier […]

  • Im nächsten Schritt wird Chaos aus der Sicht der Potenz und des Möglichen betrachtet. Der Theologe Ramon Llull sowie Nikolaus von Kues beschrieben unter dem Einfluss der stoischen Tradition den formlosen Zustand des Chaos, die Possibilitas des Werdens. Die Formlosigkeit als Zustand eines Werdens, in dem das Auftreten jeder Form gleich wahrscheinlich ist, wird hier […]

  • Im nächsten Schritt wird Chaos aus der Sicht der Potenz und des Möglichen betrachtet. Der Theologe Ramon Llull sowie Nikolaus von Kues beschrieben unter dem Einfluss der stoischen Tradition den formlosen Zustand des Chaos, die Possibilitas des Werdens. Die Formlosigkeit als Zustand eines Werdens, in dem das Auftreten jeder Form gleich wahrscheinlich ist, wird hier […]

  • Das Anliegen besteht hier in einer besonderen Betrachtung des Chaos aus dem zeitlichen Begriff heraus. Obwohl fern von mathematischen Chaostheorien, ist dies in der Physik eins zu eins mit den Paradoxien der irreversiblen Zeit verbunden, welche erst mit der Thermodynamik in den wissenschaftlichen Diskurs eintraten. Irreversibilität steht für den thermodynamischen Terminus eines Vergehens, wobei eine […]

  • Das Anliegen besteht hier in einer besonderen Betrachtung des Chaos aus dem zeitlichen Begriff heraus. Obwohl fern von mathematischen Chaostheorien, ist dies in der Physik eins zu eins mit den Paradoxien der irreversiblen Zeit verbunden, welche erst mit der Thermodynamik in den wissenschaftlichen Diskurs eintraten. Irreversibilität steht für den thermodynamischen Terminus eines Vergehens, wobei eine […]

  • In der Alltagsprache ist Chaos ein Gegenbegriff zu Kosmos. Welche Ordnung ist aber mit Kosmos gemeint? Eine Rechtsordnung, die der Gott Zeus für eine gerechte Ordnung des Alls einrichtete. Sie markiert die Gesetze des Universums, die nach dem Recht und der Bestimmung einer göttlichen Instanz eingerichtet worden sind. Dementsprechend steht Chaos weder für einen Ungehorsam […]